Kauft Google den Nachrichtendienst Whatsapp?

Glaubt man aktuellen Gerüchten, so plant Google aktuell die Übernahme des beliebten Kurznachrichtendienstes Whatsapp. Der Preis liege aktuell bei rund 1 Milliarde Dollar, was umgerechnet rund 770 Millionen Euro wäre.

Allerdings soll dieser dann nicht wie bisher einzeln weiterbestehen, sondern in die aktuellen Dienste von Google integriert werden. Dies würde auch bedeuten, dass die Nutzer eventuell mit einigen Änderungen zu rechnen hätten.

Angebot
Lenovo M7 Tablet (7", 16 GB, Android)
Stromversorgung Batterie-/Akku-Technologie, Lithium-Polymer (LiPo), Bildschirm Bildschirmauflösung in Pixel, 1024 x 600 px, Bildschirmdiagonale in Zentimeter, 17,65 cm, Bildschirmdiagonale in Zoll, 7 ", Bildschirmhelligkeit, 350 cd/m², Bildschirmtechnologie, IPS, Software Version Betriebssystem, Android 9.0

Google könnte so Whatsapp in den bald kommenden Dienst Google Babble integrieren,  der ebenso auch mit Google Chat und Google Drive interagieren soll. Noch ist jedoch nicht klar, ob es wirklich zu einer Übernahme kommen wird.

Erst kürzlich wurde von Whatsapp mitgeteilt, dass man zukünftig auch Nutzer unter iOS jährlich zur Kasse bitten möchte. Bisher waren es nur Nutzer unter Android die nach einem Jahr kostenloser Nutzung jährlich 0,89 Euro zahlen mussten.

Angebot
Huawei MatePad T 8 WiFi WiFi 16GB Deep-Blue Android-Tablet 20.3cm (8 Zoll) 2.0GHz, 1.5GHz Android
Das neue MatePad T8 überzeugt mit seinem 20,32 cm (8 Zoll) großen IPS-Display mit HD-Auflösung und seinem schlanken und leichten Metallgehäuse.Dank Face ID Gesichtserkennung entsperren Sie Ihr Gerät augenblicklich.